Chile – Torres del Paine

Terra Patagonia – eine Reise zum schönsten Ende der Welt. Das wollte unser Kunde Joachim L. aus Berlin entdecken und buchte über Lernidee die vorgenannte Erlebnis.- und Entdeckungsreise. Stationen dieser 21-tägigen Tour waren u.a. der kleine Süden Chiles mit den Mapuche Indianern, die Laguna San Rafael, dem Nationalpark Torres del Paine, die südlichste Stadt Chiles – Punta Arenas, in Argentinien der Gletscher Perito Moreno und zum Abschluß Buenos Aires. Alle diese beeindruckenden Ziele hat unser Kunde in zahlreichen Fotos festgehalten, die wir in fünf Galerien zusammen gefasst haben.

Bilder vom Nationalpark Torres del Paine ! In der Sprache der Tehuelche-Indianer (ursprüngliche Bewohner dieser Region) bedeutet “paine” himmelblau. Die “Türme bzw. Hörner des blauen Himmels” sind fast 3000 m hoch. Sonne und Wolken wechseln in rasender Geschwindigkeit, alle Jahreszeiten an einem Tag sind möglich. Tosende Wassermassen, blau oder türkis schimmernde Seen, langgestreckte Gletscher, glitzernde Eisberge, Guanaco-, Rinder- und Schafherden, bunte Blumen…und, und, und. Aber sehen Sie selbst, wie verschwenderisch die Natur mit den unterschiedlichsten Farben am südlichen Zipfel Chiles umgeht.

Lust auf Chile und Argentinien bekommen? Dann sprechen Sie unbedingt mit uns, Ihrem Boom-Tours-Team. Wir haben das passende Angebot.

Bis bald. Wir freuen uns.

Die vollständige Galerie finden Sie auf www.boomtours.de/fotogalerie

Facebook Comments

Das könnte auch interessant sein...